Reitverein St. Georg Mützenich

Herzlich Willkommen

Historie des Reiterverein St. Georg Mützenich 1949 e.V.

Der Reiterverein St. Georg Mützenich wurde am 01.12.1949 von Reinhold Steffens und Rudolf Engels gegründet. Damals lautete der Vereinsname noch "Ländlicher Reiterverein Mützenich 1949 e.V.". Kurze Zeit später jedoch erhielt er bereits seinen heutigen Namen.

Am 08.02.1953 wurde die Standarte in der Pfarrkirche zu Mützenich geweiht und dem Verein am 23.04.1953 feierlich übergeben.

Am 15.08.1954 fand dann das erste offizielle "Grenzlandreitertreffen" statt und am 07.11.1954 folgte die erste Fuchsjagd. Kam man in den ersten Jahren seit 1955 mit einem halben Tag für die offiziellen Turniere aus, musste das Turnier ab 1960 auf einen ganzen Tag und ab 1971 sogar auf 2 Tage ausgedehnt werden. Von 1955 an wurden nun jedes Jahr, an wechselnden Standorten, Turniere durchgeführt.

1979 feierte der Verein sein 30jähriges Bestehen und schrieb zum ersten Mal in der Geschichte ein S-Springen mit Stechen und eine M-Dressur aus, die von zahlreichen Reitern angenommen wurde.

Um einen ganzjährigen Reit- und Trainingsbetrieb zu gewährleisten, benötigten die Reiter eine Reithalle. Da der Reiterverein St. Georg sich an den Baukosten beteiligt hatte, erhielt der Verein für die nächsten 35 Jahre Nutzungsrechte an der örtlichen Reitanlage. Zahlreiche Lehrgänge zum Erwerb des Reitabzeichens wurden durchgeführt. 1980 wurde die Reitanlage verkauft und der Verein verlor seine Nutzungsrechte.

1979 konnte der Reiterverein ein Grundstück von der Stadt Monschau bis 2008 pachten. Es wurden Strom und Wasser auf das Grundstück gelegt sowie 2 ausgezeichnete Dressurvierecke angelegt. Eine besondere Anziehung fand das Mützenicher Kaltblutrennen, das 1986 erstmals ausgerichtet wurde.

Am 23./24.10.1999 fand das 50jährige Jubiläum des Reitervereins Mützenich statt. Dem eigentlichen Festakt voran, fand eine Ausstellung "Fünf Jahrzehnte Pferdesport im Monschauer Land" in der Sparkasse Mützenich für 3 Wochen statt. Dank der hervorragenden Organisation wurden der Festabend am 23.10.1999 sowie der Kirchgang mit anschließendem Frühschoppen im Schützenhaus am 24.10.1999 zu einem vollen Erfolg.

Anfang 1993 kamen erste Überlegungen auf, eine vereinseigene, turniergerechte Reitanlage zu erstellen. Nach zähen Verhandlungen mit Behörden, konnte der Verein 2001, mit großzügiger Unterstützung der Stadt Monschau die Baugenehmigung erhalten. Das bis 2008 gepachtete Turniergelände wurde Bauland. Von der Stadt Monschau erhielt der Reiterverein ein bestens geeignetes Grundstück im Kleinbüschel (links der Straße in Richtung Eupen).

2002 begann der Verein mit dem lang ersehnten und überlebenswichtigen Hallenbau. Dank der vielen unermüdlichen Helferinnen und Helfer wurde das Projekt "Pferdesportzentrum", mit einer Halle (20m x 60m), einem Außenplatz (20m x 60m), einem Springplatz und Clubanlage, planbar und rechenbar.

2002 fand das erste Sommerreitturnier auf dem neuen Gelände statt, das aufgrund der Witterungsverhältnisse leider nur durchschnittlich besucht wurde. Ganz anderen Zulauf fand das zweite Turnier auf dem neuen Gelände im Jahr 2003, das bei herrlichem Sonnenschein begann und nach 3 Tagen ebenso sonnig endete.

Der hervorragende Anfang einer neuen Reitsportära in Mützenich!